AKTUELLE PROJEKTE

Pilotfilm - Der Wanderer

Der Anfang einer abenteuerlichen historischen Fantasy-Filmreihe & der Beginn einer Reise in eine mystisch-magische Welt!

Hauptdarsteller - Heinrich Breslau (57) gespielt von Stephan Böttcher

1857: In einer stürmischen Nacht wird der wohlhabende, zurückgezogen lebende Karl Breslau (53) auf rätselhafte Weise ermordet. Sein Sohn Heinrich (9) erwacht, nachdem unheimliche fremdartige Stimmen durch die Flure des alten Hauses schallen. Von seiner Neugierde angetrieben, entdeckt er im Kaminzimmer die Leiche seines Vaters.

Vater - Karl Breslau (53) gespielt von Sebastian Dunkelberg

Verdächtigt wird Anton Nussberg (65), der treue Butler der Familie, welcher nach der Verurteilung seine letzten Jahre einsam im Gefängnis verbringt. Heinrich wächst nach dem Vorfall in jener Nacht in einem Waisenhaus auf.

Butler - Anton Nussberg (65) gespielt von Manfred Tamm
Junger Heinrich (9) gespielt von Emilio Reisinger
Schwester Konstanze (82) gespielt von Trish Osmond

1905: Noch immer wird der inzwischen 57-jährige Heinrich von seinen Erinnerungen an jene schicksalhafte Nacht geplagt. Heute führt er ein bescheidenes Leben als Buchhändler. Jahrelang hatte er vergebens versucht, die leerstehende Villa seines Vaters zu veräußern. So war er seit dessen Tod nie mehr zu ihr zurückgekehrt. Als sich eines Tages schließlich doch noch ein Interessent findet, vereinbart Heinrich ein Treffen mit seinem Makler Herrn Maissdorf (58) an der alten Villa. ​

Der Makler Herr Maissdorf (58) gespielt von Peter Brachschoss

Dies nimmt Heinrich zum Anlass das seit Jahren leer stehende Anwesen zu erkunden. Folglich kundschaftet er die staubigen Räume aus, bis er im ehemaligen Arbeitszimmer seines Vaters auf geheimnisvolle Zeichnungen merkwürdiger Kreaturen stößt. Fasziniert durchforstet er die mysteriösen Skizzen und Notizen bis tief in die Nacht.

Heinrich Breslau (57) beim Erkunden des alten Anwesens

Vergraben in Schriftrollen und Büchern reißt ihn ein bedrohliches Rascheln aus dem Schlaf. Was er auf seinem Streifzug durch das vermeintlich verlassene Anwesen vorfindet, ist so erschreckend und erstaunlich zugleich …

Entstehungsgeschichte

Im Jahr 2017 startete die Vorproduktion unseres Pilotfilms »Der Wanderer«. In einem monatelangen Schaffensprozess kreierten wir eine mystisch-magische Welt, die mit jeder neuen Idee an Detailreichtum und innerer Logik gewann. So wurde aus einem zündenden Funken geradezu ein loderndes Feuer. Immer mehr phantastische Kreaturen fanden ihren Platz in der Geschichte, ganze Skizzenblöcke wurden gefüllt mit interessanten Figuren. Seitenweise wurden Dialoge aufgeschrieben, wieder verworfen und schließlich umso mitreißender erneut niedergeschrieben. Heute stehen wir vor dem Punkt, die umfangreiche Welt von »Der Wanderer« endlich mit Ihnen teilen zu wollen.

Fotograf: Christoph Schnüll

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on reddit